Interview im zoo:m, Februar 2014

Schöner wohnen am Zoo.

Im zoo:m Interview: vier aufstrebene, kreative Innenarchitekten und Architekten aus dem Düsseldorfer Zooviertel. Über ihr individuelles Arbeitsverhältnis und den beständigen Wandel im Bezug auf Wohnen, Leben und Arbeiten, sowie ihr persönliches Feeling im Allgemeinen und Besonderen.

4 Innen/Architekten  4/Fragen

Viele Menschen kennen ja gar nicht den Unterschied zwischen Architekten, Innenarchitekten und Raumausstattern. Wie würden Sie Ihre Arbeit beschreiben?
Georg Müller: Das kann ich nur unterstreichen. Als Innenarchitekten beginnen wir jedes Projekt mit einer kompletten Raumanalyse und einer detaillierten Dokumentation. So führen wir unseren Kunden sehr plastisch vor Augen, wo auch baulicher Handlungsbedarf besteht. Mit durchdachten Planungen gehen wir systematisch durch alle Grundrissebenen, konzipieren nutzenorientierte Raumfolgen. Die Lösung ist dabei immer auf den Menschen und das Gebäude zugeschnitten. Darauf aufbauend werden gezielt die passenden Materialien, Farben, Licht und Akustikelemente in die Planung einbezogen…

Lesen sie hier weiter Kommentare von Silvia Pappa, Alexander Pier und Ralf Breuer.

Seite 1Seite 2Zoom Front

Personen

Architektur-Interview - final2 Kopie