Raumakustik- und Lichtkonzept für öffentliche Behörde – Bonn

Raumakustik- und Lichtkonzept für öffentliche Behörde

Bauherr: Öffentliche Behörde
Standort: Bonn, Deutschland
Fertigstellung: Februar 2020
Projektgröße: ~396 m²

Die Situation der raumakustischen Bedingungen war sehr negativ und störte den täglichen Arbeitsablauf und die Besucherströme.
Zur Optimierung der Raumakustik und Schaffung einer angenehmen Aufenthaltsqualität sah unser raumakustisches Konzept folgende Maßnahmen vor: Senkung des Schallpegels, verbunden mit einer deutlichen Verbesserung der Sprachverständlichkeit.
Vom Empfang über die Flure hinaus wurden runde, akustisch wirksame Deckenpaneele in Kombination mit passenden kreisförmigen Leuchten eingesetzt, die ein angenehmes Wechselspiel zu der gradlinigen Formgebung der Räumlichkeiten darstellen.
In den Büro- und Nebenräumen wurden die Deckenpaneele in rechteckiger Formgebung eingesetzt, um hier den Arbeitsplatz bestmöglich zu dämpfen (quellnahe raumakustische Dämpfung).
Verbunden mit farblich abgestimmten Wandbereichen ergibt sich ein stimmiges, sowohl optisch als auch raumakustisches Gesamtergebnis.